· 

Familienfotografin ... einer meiner Lieblingsjobs

In den 8 Jahren meiner selbständigen Tätigkeit als Fotografin bin ich vielen Menschen begegnet, die ich fotografieren durfte. Seien es Menschen die ein biometrisches Passbild, Bewerbungsbilder Hochzeitsbilder oder Erinnerungsbilder an eine sehr emotionale Zeit ... eine Schwangerschaft ... haben möchten. Besonders schön ist es für mich persönlich, wenn ich Familien über einen langen Weg begleiten darf und wir besonders tolle Momente gemeinsam erleben, so auch mit den Eltern der kleinen Eleonora.

Anfang dieses Jahres schrieb mich die Mama eines meiner Tapferen Knirpse an, eine liebe Freundin erwarte in Kürze ihr erstes Kind und eine nicht so schöne Diagnose stehe im Raum. Die Kleine würde mit einem schweren Herzfehler geboren werden und sie müsste kurz nach der Geburt am offenen Herzen operiert werden. Die jungen Eltern wünschten sich, bevor sie nach St. Augustin zu den ganzen Voruntersuchungen ins deutsche Kinderherzzentrum fahren würden, gern noch schöne Babybauchbilder. Da alles recht schnell gehen musste, war schnell ein Termin gemacht und ich fuhr wenige Tage später von Kelsterbach nach Frankfurt Höchst und wir machten bei ihnen zu Haus schöne Bilder die auch nicht immer ganz ernst und romantisch waren. ;-) 

Kurz nach unserem Termin ging es für die Drei auch schon in die Klinik, wo alle Voruntersuchungen gemacht und der Geburtstermin festgelegt wurde, denn die kleine Eleonara sollte per Kaiserschnitt zur Welt kommen. Wir blieben in der ganzen Zeit immer in Verbindung und von Tag zu Tag wuchs die Aufregung und am 17. Februar bekam ich dann am frühen Vormittag die SMS das alles gut gelaufen ist und die Kleine nun zu den ersten Untersuchungen auf der Intensiv wäre und der Papa natürlich bei ihr sei um auf seine kleine Prinzessin auf zu passen. Die Mama würde sich ein wenig erholen nach dem Kaiserschnitt und nun hieß es Daumen drücken. Wenige Tage später wurde die kleine Maus am offenen Herzen operiert und es verlief alles prima. Ich bekam fast täglich Bilder geschickt und die Lütte erholte sich, mit wenigen Komplikationen wirklich super. So war ich immer mit dabei.

 

Entgegen aller Prognosen erholte sich die Maus super und sie konnten bald nach Haus, wo dann auch schon die Taufe geplant wurde. Inzwischen waren wir schon so eng miteinander befreundet und somit begleitete ich auch dieses besonderen Moment der kleinen Familie. Es war meine erste orthodoxe Taufe, was für mich auch sehr aufregend war da diese komplett anders zelebriert werden.

Inzwischen hat die Kleine ihre zweite Op hinter sich und sie entwickelt sich prima. Eine dritte Op wird sie noch über sich ergehen lassen müssen, aber das wird diese kleine Kämpferin auch packen. 

Eleonora hat nun für sich das auf den Bauch drehen entdeckt und wie wir uns am vergangenen Sonntag hier in Kelsterbach bei wunderschönem Herbstwetter getroffen haben, war sie stolz wie Brösicke, wie sie zusammen mit Mama und Papa mir in meine Kamera strahlen konnte.

Das sind genau die Momente die ich an meinem Beruf so sehr liebe, wenn ich als Familienfotografin die kleinen Mäuse ein Stück ihres Weges begleiten darf und die Eltern mir vertrauen. In wenigen Wochen, wenn Eleonora vielleicht auch schon allein sitzen oder stehen kann, werden wir uns wiedersehen um dann diese schönen Momente wieder in Bildern fest zu halten.

 

Schaut doch immer wieder einmal hier bei mir vorbei ... auch in meine Aktionen. Da gibt es immer wieder tolle Angebote. 

 

Bis zum nächsten Mal

 

Eure Kerstin

Kontakt

Wichtige Information!!!

Bitte vereinbaren Sie immer rechtzeitig einen Termin mit mir, da ich kein Ladengeschäft betreibe und oft direkt bei meinen Kunden vor Ort arbeite. Daher gebe ich keine Öffnungszeiten an und arbeite nur nach Termin. Nutzen Sie bitte dafür das  Kontaktformular oder  rufen Sie mich an unter:

 

Festnetz:  +49 6107 - 634 162

Mobil:       +49 178 - 666 16 59

 

 

Hier geht es zum Shop für Ihre Bildbestellungen